Boho-Hochzeiten - So heiraten Freigeister und Lebenskünstler

Pure Lebenslust, ein unbeschreibliches Glücksgefühl und eine ungekünstelte Leichtigkeit – das ist es doch, was eine Hochzeit ausmachen sollte, was die Gäste mitreißt und allen Anwesenden unvergesslich bleibt. Gerade an diesem so besonderen Tag sollt ihr ganz ihr selbst sein dürfen, ohne auf Konventionen oder gesellschaftliche Gepflogenheiten achten zu müssen. Und dieses spezielle Lebensgefühl lässt sich wohl mit nichts besser zum Ausdruck bringen, als mit einer Boho-Hochzeit.

 

Der Begriff „Boho“ ist übrigens eine Abkürzung für Bohème oder Bohemian. Er geht zurück auf eine Künstlerbewegung, die sich im Frankreich des 19. Jahrhunderts durch ihren unkonventionellen Lebensstil explizit von der gutbürgerlichen Gesellschaft abheben wollte. Boho steht also für nichts anderes als Freiheit, Ungezwungenheit und Natürlichkeit.

Entsprechend gestaltet sich die perfekte Boho-Dekoration. Was dabei auf keinen Fall fehlen darf:

 

  • Üppiger Blumenschmuck – am besten direkt von der Wiese gepflückt – vielleicht in schnörkeligen, mit Spitze verzierten Glasväschen aus Omas Wohnzimmerschrank präsentiert

  • Jede Menge Kerzen und die müssen nicht neu sein, denn sie wirken umso authentischer, wenn sie schon angebrannt sind und von zahlreichen Wachstropfen geziert werden

  • Opulente Stoffe, wenn möglich vom schweren Teppich bis zum leichten Spitzendeckchen, schwungvoll drapiert, in kräftigen Farben und mit wilden, auffälligen Mustern oder gebatikt

  • Traumfänger, die besonders toll aussehen, wenn ihr sie selbst bastelt und dabei vielleicht sogar ein paar Familienfotos mit einflechtet

  • Ein Tipi-Zelt aus Vintage-Strick mit gemütlichen Sitzkissen um euch euren eigenen Himmel zu kreieren (z. B. bei Tipi-Yeah zu kaufen oder leihen)

  • Im Garten verteilte Vintage- oder Outdoor-Teppiche, auf denen bunt gemusterte Kissen zum Verweilen einladen und dazu entweder ein paar rustikale Holzpaletten als Beistelltisch oder niedrige Holztische im Shabby-Used-Look, die die Boho-Sitzecken perfekt abrunden

 

 

 

 

 Wenn ihr euch nun fragt, woher ihr all die wunderbaren Deko-Elemente bekommen sollt, weil ich vielleicht keine tollen Vintage-Flohmärkte um die Ecke habt oder die Keller von euren Großeltern längst entrümpelt wurden, dann leiht euch doch einfach die nostalgischen Besonderheiten z.B. bei One Fancy Fox aus.

 

Ein bisschen mehr Hippie darf es bei einer Boho-Hochzeit schon sein. Warum nicht einfach das alte Porzellan der Großtanten zusammensammeln und für jeden Gast ein individuelles Gedeck kreieren? Lasst eurer Fantasie freien Lauf, damit kommt der verspielte, romantische Look, der so viel Lässigkeit transportiert, besonders zur Geltung. Also: Lebt euch aus und gestaltet eure Dekoration ganz nach euren Wünschen und Ideen.

 

Dabei müsst ihr eigentlich auch gar keine Rücksicht auf die Feierlocation nehmen. Die Leichtigkeit des Boho-Stils fügt sich überall ein. Möchtet ihr eure Hochzeit in eurem eigenen, verträumten Garten feiern? Auf einer sonnigen Lichtung mitten im Wald? Oder soll es eine ungezwungene, rustikale Scheunenhochzeit werden? Nur zu! Ihr wisst schließlich selbst am besten, wer ihr seid und was zu euch passt.

 

 

 

 

 

Unkompliziert und dennoch effektvoll könnt ihr es entsprechend auch bei eurer Kleidung halten. Ein leichtes, fließendes Sommerkleid, dazu ein Blumenkranz im welligen, offenen, zart geflochtenen oder locker hochgesteckten Haar und ein duftender Strauß aus Wiesenblumen – ein solcher Edel-Hippie-Look macht aus jeder Braut die schönste Frau der Welt. Farbige Accessoires, wie beispielsweise Schuhe, ein Gürtel, eine Tasche oder Handschuhe in einer kräftigen Farbe setzen Highlights, die ins Auge springen. Umso mehr, wenn sie farblich auf den Anzug des Bräutigams abgestimmt sind, denn er darf an diesem Tag ebenfalls ruhig einmal etwas wagen. Das ist Boho.

 

Außerdem lassen sich die bunten Akzente und liebevoll gestalteten Details ganz wunderbar in traumhaften Hochzeitsfotos einfangen. Sie regen zum Spiel mit den Kontrasten an und unterstreichen eure einmalige Persönlichkeit. Ihr seid nicht so wie alle anderen? Dann heiratet auch nicht so, sondern macht einfach euer Ding – ganz im Sinne des Bohème.

Schaut euch dazu doch auch die Boho-Hochzeit im Schloss und die Boho-Herbst-Inspiration an.

Please reload

Aktuelle Beiträge
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Follow Me
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Pinterest - Schwarzer Kreis

BEKANNT AUS

Elena Wagner

Prinz-Handjery-Strasse 9

14167 Berlin

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram
  • Grau Pinterest Icon